Research & Development – Teil 2

Research & development; Von Partner für Problemlösungen, zum Partner in “predictive maintenance“.

Alcomex untersucht (research & development) zusammen mit seinem Partnern, welche spezifische Technischen Bedingungen unser Federprogramm soll haben, um die Lebensdauren der Feder vorab zu bestimmen. Dadurch probieren wir für unseren Kunden einen plötzliche Produktionstop zu vorkommen und streben wir zum kontrollieren Service Ihrer maschinen und Produktionslinien.

Die erwartete Lebensdauer von jeder Feder ist in unserem Programm nach DIN/ EN 13906. Bei Federn nach Maß sind Standarde nicht immer relevant, da  die Federn spezifisch für sie hergestellt sind. Chemische Zusammenstzungen des Materials und die Korrosionbeständigkeit spielen eine große Rolle wie z.B. bei hohen Temperaturen oder in einer agressiven Umgebung. Alcomex hat viel Sachwissen von Oberflächungbehandlungen, wie: Galvanisieren, Anodisieren, Phosphatieren und Speziellen Oberflächungbehandlungen.

Auf Grund von unserer Jahrelangen Erfahrung, Produktion Know-how und interner kontinuierlicher Prüfungen haben wir ein komplett Berechnungsprogramm entwickelt um die Lebensdauer von Druck- , Zug- und Schenkelfedern zu bestimmen aufgrund von Ihre Anwendung und Daten. Unser Programm is basiert auf mehrere variablen:

  • Anwendung
  • Spezifische Kundenanforderungen
  • Federkonfiguration
  • Chemische Zusammensetzung
  • Feder-Rate
  • Drahtqualität & Belastung
  • Oberflächenbehandlung
  • Wärmebehandlung

Lesen Sie auch Research & development Teil 1

Research & development

Research &development Alcomex